Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Mäder

Gaulhofer schließt Produktion in Mäder

Produktion der Kunststoff-Fenster wird an den Hauptsitz in die Steiermark verlegt. 60 Mitarbeiter betroffen.

Der österreichische Fens­ter- und Türenhersteller Gaulhofer mit Hauptsitz in Übelbach in der Steiermark schließt sein Produktionswerk in Mäder. Gaulhofer-Geschäftsführer Horst Kögl war vergangene Woche am Ländle-Standort, um die Belegschaft im Rahmen einer Betriebsversammlung über diesen Schritt zu informieren. Das geht aus der Wirtschaftspresseagentur.com vorliegenden Informationen hervor.

Nach Angaben von Marketingleiterin und Pressesprecherin Kerstin Kostwein werde das Unternehmen die derzeit noch in Mäder angesiedelte Produktion von Kunststoff-Fenstern zur Gänze an den Hauptsitz in Übelbach verlagern. Der Prozess starte jetzt schrittweise und soll bis Anfang 2019 abgeschlossen sein. Von der Verlagerung seien in Mäder rund 60 Mitarbeiter betroffen. Sie hätten zwar das Angebot zu einem Wechsel nach Übelbach erhalten. Inwiefern das jedoch angenommen werde, sei offen.

Hohe Lohnkosten. Bei Gaulhofer begründet man die Schließung des Werkes in Mäder insbesondere mit notwendigen Kosten- und Effizienzmaßnahmen sowie der Wirtschaftlichkeit. Zudem sei es auch ein Nachhaltigkeits­thema, wenn etwa die derzeit noch bestehenden langen Transportwege innerhalb der Firmengruppe berücksich­tigt werden, führt Kostwein an. Brancheninsider haben diesen Schritt von Gaulhofer unterdessen schon längere Zeit erwartet. Mit ein Grund dürften hier die hohen Lohnkosten am Standort Vorarlberg sein, während der Markt für Fenster preislich massiv unter Druck sei.

Günther Bitschnau/wpa

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.