Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Bregenz

Förderung für Familienhilfe

Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker.  Klaus Hartinger

Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker.  Klaus Hartinger

Wenn in Vorarlberg Familien mit Kindern durch besondere Ereignisse in eine schwierige Lebenssituation geraten und damit überfordert sind, dann können sie das bewährte Angebot der Familienhilfe in Anspruch nehmen. Land und Gemeinden fördern diesen Dienst heuer mit über 930.000 Euro aus dem Sozialfonds, teilt Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker mit.

Im Jahr 2017 waren bei Gemeinden oder Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege insgesamt 72 Familienhelferinnen (rund 40 Vollzeitstellen) angestellt, um Familien zu unterstützen und Entlastung zu schaffen, wenn einfach alles zu viel wurde. Dabei haben sie in Summe 54.600 Einsatzstunden geleistet. „Durch die Förderung aus dem Sozialfonds kann der Selbstbehalt der Familien für dieses wichtige Angebot gering gehalten werden“, sagt Wiesflecker. Als besondere Stärke sieht sie die Organisation der Familienhilfe in drei Regionenpools. „Das ermöglicht den Familien landesweit einen flexiblen Zugang je nach Bedarf.“

Die Begleitung durch die Familienhilfe erleichtert es betroffenen Familien, einen geordneten Alltag aufrechtzuerhalten. Die Familienhelferinnen entlasten die Eltern bei der Beaufsichtigung und Betreuung der Kinder und übernehmen alltägliche Hausarbeiten.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.