Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Dornbirn

Angehende Maturanten bilden sich weiter

Die Schüler des Borg Lauterach waren schon an der FHV zu Gast.  FHV

Die Schüler des Borg Lauterach waren schon an der FHV zu Gast.  FHV

Bei Workshops an der Fachhochschule Vorarlberg lernen die Schüler unter anderem richtiges Zitieren.

Unterstützung bei ihrer „Vorwissenschaftlichen Arbeit“ (VWA) gibt es für insgesamt 889 Vorarlberger Schüler an der Fachhochschule Vorarlberg (FHV). In interaktiven Workshops werden die Mädchen und Burschen aus den Allgemeinbildenden höheren Schulen bei der Themenfindung unterstützt. Ebenso wird ihnen während der vierstündigen Veranstaltung vermittelt, wie eine VWA aufgebaut sein soll und wie richtig zitiert wird. Im Herbst wird das Workshop-Programm an der Landesbibliothek in Bregenz fortgesetzt. Dort erfahren die Jugendlichen Wissenswertes zum Thema Recherche und zur Bewertung von Informationsquellen. Das Projekt „VWA Workshops“ ist eine Kooperation des Landesschulrats mit der FHV und der Landesbibliothek. Im März sind die ersten Veranstaltungen an der Hochschule über die Bühne gegangen. Noch bis Mai werden angehende Maturanten in Dornbirn zu Gast sein, um sich weiterzubilden.

Hilfreich. Die Verantwortlichen sehen das Projekt als Vorzeigemodell für ganz Österreich. Auch von den Schülern gibt es positive Rückmeldungen. Sevim Oturgan aus Bregenz hat eigenen Angaben zufolge durch den Workshop eine konkrete Vorstellung für das Thema seiner VWA gewonnen. Und auch für Christian Kozissnik aus Wolfurt war der Besuch in Dornbirn hilfreich. Er hat einen Titel für seine Arbeit gefunden: „Die gesellschaftlichen Auswirkungen des E-Sports in Europa“.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.