Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Lauterach

Lauterach hat das schnellste Handy-Netz

Die Sieger im Speedtest von Österreichs größtem Mobilfunk-Vergleichsportal tarife.at stehen fest. Basierend auf 3,8 Millionen Messungen über den Zeitraum von einem Jahr haben die Zuständigen des Vergleichsportals die tatsächliche Geschwindigkeit ermittelt und festgestellt, dass LTE-User im Durchschnitt mit 32,8 Mbit/s mobil im Internet surfen. Quer über alle Tarife hinweg erreicht selbst die schnellste Gemeinde Österreichs – Herzogenburg – nur durchschnittlich 96,85 Mbit/s. Schlusslicht ist Polling in Tirol mit durchschnittlich 5,2 Mbit/s.

Faktoren. Dabei hängt die tatsächliche Geschwindigkeit natürlich von unterschiedlichen Faktoren ab, wie dem konkreten Tarif, der Leistung des Smartphones sowie der Netzauslastung, teilten die Experten in einer Aussendung mit.

In Vorarlberg haben die Lauteracher das schnellste Handy-Netz. „Während die Lauteracher (58,79 Mbit/s) und Wolfurter (54,15 Mbit/s) vergleichsweise schnell mit dem Smartphone im Internet surfen, ist das Handynetz an der Vorarlberger Grenze zu Liechtenstein und der Schweiz besonders schwach ausgebaut“, erklärte Maximilian Schirmer, der Geschäftsführer von tarife.at.

Die gute Performance etwa in Dornbirn (41,6 Mbit/s) oder Bregenz (39,1 Mbit/s) hebt den Vorarlberger Median auf 29,81 Mbit/s an. Die Vorarl­berger liegen aber dennoch unter dem österreichischen Durchschnitt. „Interessant ist der Einbruch in den Wintermonaten von zuletzt 33 Mbit/s (November 2017) auf 25 Mbit/s (März 2018), der vermutlich auf den Wintertourismus zurückzuführen ist“, ergänzte Schirmer.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.