Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Feldkirch

Des Bürgermeisters verbale Entgleisungen

Marlene Thalhammer.  Dietmar Stiplovsek

Marlene Thalhammer. 
 Dietmar Stiplovsek

In der Feldkircher Stadtvertretung ist es Dienstagabend zu einem Eklat gekommen. Berchtold wurde beleidigend.

Zu herabwürdigenden Äußerungen hat sich Feldkirchs Bürgermeister Wilfried Berchtold (ÖVP) in der jüngsten Stadtvertretersitzung am Dienstag hinreißen lassen. Berchtold bezeichnete die grüne Stadträtin Marlene Thalhammer als „intelligenzbefreit“ und verlieh seiner Aussage später sogar noch Nachdruck.

Nach Angaben der Vertreter der Neos war Folgendes passiert: Bereits zu Beginn der Sitzung habe der Bürgermeister klargestellt, dass er kein Interesse an intensiven Debatten habe. Mitglieder einer Bürger­initiative von der Letze in Tisis, die sich für eine Verkehrsberuhigung im Wohngebiet einsetzen und ihr Anliegen bei der Fragestunde vorbrachten, wurden zurechtgewiesen. Als sich Thalhammer dann zu Wort meldete, wurde sie von Berchtold wie erwähnt als „intelligenzbefreit“ bezeichnet. Am Ende der Sitzung forderte der grüne Klubobmann Gerhard Diem vom Bürgermeister eine Vorsitzführung ein, welche die Persönlichkeitsrechte der Stadtvertreter wahre und der Würde des Bürgermeisteramtes angemessen sei. Daraufhin bedankte sich Berchtold für die Belehrung und kündigte an, beim nächsten Mal anstatt „intelligenzbefreit“ das Wort „dumm“ zu verwenden. Dies führte zum Auszug aus Protest der Fraktion der Grünen, welchem sich die Vertreter der Neos anschlossen.

„Selbst viele Stadtvertreter der ÖVP blickten bei der Entgleisung von Berchtold verlegen zu Boden“, berichtet Georg Oberndorfer von den Neos.

„Bürgermeister Berchtold meint in seinen Allmachtsfantasien, entscheiden zu können, wer intelligent ist und wer nicht. Oder aber er hat seine Erregung nicht im Griff“, gibt sich Stadträtin Thalhammer amüsiert. Anders sei es schlichtweg nicht erklärbar, wieso der Bürgermeister in einem öffentlichen Wutanfall mit Beleidigungen um sich schlage.

Berchtold wollte sich nicht zum Eklat äußern.

<p class="caption">Wilfried Berchtold. Oliver Lerch</p>

Wilfried Berchtold. Oliver Lerch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.