Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Getzner: Akustische Textilien prämiert

Freuten sich über den „materialPreis 2018“ (v.l.): Rolf Gottman, Pascal Draxler, Lisa Holzschuh, Eva Werilli, Werner Egger, Alexandra Kraler.PhilipKottlorz

Freuten sich über den „materialPreis 2018“ (v.l.): Rolf Gottman, Pascal Draxler, Lisa Holzschuh, Eva Werilli, Werner Egger, Alexandra Kraler.
PhilipKottlorz

Gewebe zur Schallabsorption erreichten beim „materialPreis 2018“ den zweiten Platz. Getzner Textil will neue Geschäftsbereiche erschließen.

Beim „materialPreis 2018“ hat die Getzner Textil AG mit der Eigenmarke acunic den zweiten Platz in der Kategorie Verfahren belegt. Das wurde gestern in einer Aussendung mitgeteilt. Der Bludenzer Gewebehersteller wolle sich mit textilen Lösungen in neuen Geschäftsbereichen, abseits der Sparte Hemden und Modestoffe, etablieren, hieß es darin weiter. „Wir freuen uns sehr, dass unsere akustischen Textilien von acunic die Jury überzeugt haben. Die Prämierung ist ein weiterer Beweis für die Qualität und Innovationskraft unserer Produkte,“ betonte Getzner-Vorstandsvorsitzender Rolf Gottmann. Durch die acunic-Stoffe werden schallabsorbierende Flächen geschaffen, die den Nachhall in Räumen verkürzen und dadurch den Lärmpegel senken sollen, ist der Firmenwebsite zu entnehmen.

Mit den Schlagworten „spannende Funktionalität, schöne Textur“ beschrieben die Mitglieder der Fachjury die akustischen Textilien. Durch die Experten wurden je drei Auszeichnungen in sieben Kategorien (Design, Innovation, Klassiker, Kollektion, Ökologie, Verfahren und Studie) vergeben. Konkret werden bei dem Wettbewerb, der erstmals 2013 seitens der Stuttgarter Materialagentur raumProbe OHG ausgelobt wurde, besondere Entwicklungen von Herstellern, neue Materialien sowie Projekte von Architekten und Planern prämiert.

Von den Preisträgern der vergangenen Jahre seien herausragende Innovationen, Bauten und Studien geschaffen worden, wurde in der Aussendung mitgeteilt. Insofern würden Einreichungen und Auszeichnungen beim „materialPreis“ in der Fachwelt sehr positiv wahrgenommen und genau betrachtet.

Kurze Historie. Nach entsprechenden Vorarbeiten wurde die Eigenmarke acunic 2017 gegründet, heuer wurden erstmals Akustikstoffe im revitalisierten Altbau der Getzner Textil AG eingebaut. Zwar sei die Historie des Unternehmens damit sehr kurz, allerdings könne die Business-Unit auf die Erfahrungen aus der Geschichte der Muttergesellschaft Getzner Textil AG zurückgreifen, hieß es. Diese ist seit 1818 in der Branche vertreten, 1980 wurde das Unternehmen aus der Getzner, Mutter & Cie. ausgegliedert und zur eigenständigen Firma.

Zum Sortiment von Getzner Textil gehören unter anderem buntgewebte oder stückgefärbte Modestoffe aus Baumwolle sowie aus Mischungen. Aus diesen Textilien entstehen verschiedene Hemden und Blusen, von Designerstücken bis zur Berufskleidung. Zudem ist das Vorarl­berger Traditionsunternehmen der Pressemitteilung zufolge der führende Hersteller für afrikanische Bekleidungsdamaste des gehobenen Genres (Afrika-Damaste). Diese seien insbesondere an ihrem speziellen Glanz erkennbar.

Technische Textilien. Im Bereich der technischen Textilien bietet Getzner widerstandsfähige Gewebe für anspruchsvolle Anwendungen. Die Stoffe werden beispielsweise für Heißluftballone, Spinnacker von Hochsee-Yachten, Sitzbezüge im Automotive-Bereich, Hängegleiter oder Lenkdrachen verwendet. Die Entwicklung und Produktion dieser Gewebe erfolgen in Mitteleuropa.

Die Erzeugnisse von Getzner Textil werden weltweit vertrieben, bei den Bekleidungsdamas­ten ist der Hauptabsatzmarkt Westafrika. Neben den Standorten in Österreich, Deutschland und der Schweiz hat das Unternehmen Vertretungen in über 30 Ländern.

<p class="caption">Die akustischen Gewebe von acunic sollen den Lärmpegel senken. raumPROBE OHG</p>

Die akustischen Gewebe von acunic sollen den Lärmpegel senken. raumPROBE OHG

Getzner Textil AG

Gründung: 1980 (Tochter der Firma Getzner, Mutter & Cie.)

Geschäftsführer: Roland Comploj, Martin Frick, Rolf Gottmann (Vorstand)

Mitarbeiter: 1600 in der Getzner-Textil-Gruppe, 960 in der Getzner Textil AG (in Vorarlberg)

Umsatz 2017: 306 Millionen Euro

Hauptsitz: Bludenz (AT)

Standorte: acht Standorte im DACH-Raum: u.a. Nüziders, Lustenau, Bad Mitterndorf (Ö), Gera (D), Bayreuth (D), Russikon (CH)

Exportquote: 98 Prozent

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.