Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Aus dem Gerichtssaal

Ein Kilo Kokain für verdeckten Ermittler

Drei Jahre Haft für vorbestraften 30-Jährigen, der zudem 350 Gramm Heroin verkauft haben soll.

Einem verdeckten Ermittler der Polizei hat der 30-jährige Serbe nach Ansicht der Richter im Vorjahr in Bregenz ein Kilogramm Kokain zum Preis von 50.000 bis 60.000 Euro zum Kauf angeboten. Zudem hat der Vorbestrafte nach den gerichtlichen Feststellungen Vorarlberger Drogenkonsumenten zumindest 350 Gramm Heroin zum Gesamtpreis von 28.000 Euro verkauft.

Dafür wurde der angeklagte Untersuchungshäftling gestern am Landesgericht Feldkirch zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil des Schöffensenats unter dem Vorsitz von Richterin Nadine Heim ist nicht rechtskräftig.

Mit Waffengewalt. Der Strafrahmen für die Verbrechen des Suchtgifthandels betrug ein bis zehn Jahre Haft. Der Schuldspruch erfolgte auch wegen Nötigung. Demnach hat der Angeklagte eine Frau mit Waffengewalt dazu gezwungen, ein ihn belastendes Handyvideo zu löschen. Den erzielten Umsatz von 28.000 Euro aus dem Heroinverkauf hat der Serbe als sogenannten Verfallsbetrag der Republik Österreich abzuliefern.

Die Richter glaubten dem verdeckten Ermittler der Polizei, der am Mittwoch vor Gericht als Zeuge ausgesagt hat. Der Angeklagte behauptete, nicht er, sondern eine Bregenzerin habe ohne sein Wissen mit seinem Smartphone dem verdeckten Ermittler per WhatsApp-Nachricht Kokain zum Kauf angeboten. Der verdeckte Ermittler sagte, die Bregenzerin, die für den angeklagten Serben übersetzt habe, sei eine über die geheime Operation informierte Vertrauensperson der Polizei gewesen.

Der Angeklagte gab zu Protokoll, er habe nur 20 Gramm Heroin verkauft. Die Richter folgten aber den belastenden Aussagen mehrerer Zeugen und errechnete eine verkaufte Menge von 350 Gramm Heroin.

Erschwerend gewertet wurden etwa die Vorstrafen, gewinnsüchtige Tatmotive und der Umstand, dass der Serbe für kriminelle Geschäfte nach Österreich eingereist sei. Der 30-Jährige wurde bereits am 18. Dezember 2017 verhaftet.

Seff Dünser

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.