Hohenems

Aufsichtsbeschwerde nach Grundstückskauf

Ein Grundstücksgeschäft sorgt in Hohenems für Un­ruhe.  Archiv

Ein Grundstücksgeschäft sorgt in Hohenems für Un­ruhe.  Archiv

Hohenemser und Altacher Gemeindeoberhäupter wehren sich gegen Vorwürfe des Emser Vizebürgermeisters.

Ein Grundstückskauf ist wieder einmal die Ursache für Turbulenzen in Hohenems. In der jüngsten Sitzung der Stadtvertretung am 18. September wurde mehrheitlich der Kauf eines etwa 62.400 Quadratmeter umfassenden Areals am südlichen Siedlungsrand beschlossen. Das Gebiet wird gemeinsam mit der Gemeinde

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.