„Ein Thema, das immer noch tabuisiert ist“

Geschäftsführerin Angelika Atzinger vor den Räumlichkeiten des Vereins Amazone in Bregenz. Klaus Hartinger

Geschäftsführerin Angelika Atzinger vor den Räumlichkeiten des Vereins Amazone in Bregenz. Klaus Hartinger

Interview. Vor rund einem Jahr ist der Hashtag #MeToo erstmals aufgetaucht und hat eine weltweite Bewegung in Gang gesetzt. Amazone-Geschäftsführerin Angelika Atzinger über Wirkung und Konsequenzen.

Von Brigitte Kompatscher

Ein Jahr #MeToo. Ihre Bilanz?

Angelika Atzinger: Es ist wichtig, dass es die Debatte gibt. In diesem Jahr ist viel über sexualisierte Gewalt aber auch Alltagssexismus geredet worden. Ich habe den Eindruck, dass es einen neuen Raum gibt, in dem diese Dinge, die vorher weniger l

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area