Aus dem gerichtssaal

Dealer muss nicht zurück nach Syrien

Verurteilter Drogenhändler muss Österreich verlassen, darf aber nicht nach Syrien abgeschoben werden.

Der junge Syrer war nach den gerichtlichen Feststellungen in Vorarlberg ein Mitglied einer Dealerbande, die vorwiegend aus Flüchtlingen bestand. Der unbescholtene Angeklagte wurde im Vorjahr am Landesgericht Feldkirch rechtskräftig wegen Suchtgifthandels zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Demnach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area