Nächste Runde in Debatte um Kompetenzen

Vertreter der ÖVP sehen Kinder- und Jugendhilfe auf Länderebene in guten Händen und weisen Kritik der Volksanwälte zurück.

Für Diskussionen sorgen derzeit die Pläne der Bundesregierung, die Kinder und Jugendhilfe zur Ländersache zu machen. Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) wehrte sich am Dienstag gegen Kritik an dem Schritt, die Bundesvolksanwalt Günther Kräuter und der Vorarlberger Landesvolksanwalt Florian Bachmayr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area