Doch kein Ikea-Standort in Lustenau

Hier sollte eine Filiale des schwedischen Möbelhauses Ikea eröffnen. Die Pläne wurden schließlich auf Eis gelegt.  © Stiplovsek

Hier sollte eine Filiale des schwedischen Möbelhauses Ikea eröffnen. Die Pläne wurden schließlich auf Eis gelegt.  © Stiplovsek

Bürger sammelten Unterschriften für Volksabstimmung über Möbelhaus-Ansiedlung. Unternehmen legte Pläne schließlich auf Eis.

Diskutiert wurde in Lustenau bereits länger, ob das schwedische Möbelhaus Ikea einen Standort eröffnen soll. Im Jänner wurde es jedoch ernst. Die Mitglieder der Bürgerinitiative „Lebenswertes Lustenau“ begannen damit, Unterschriften für eine Volksabstimmung über die mögliche Ansiedlung des Unternehm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.