geklagt

Zumtobel: Trennung mit gerichtlichen Folgen

Ulrich Schumacher wurde als CEO des Lichtkonzerns abberufen und brachte eine Millionenklage gegen das Unternehmen ein.

Turbulenzen gab es zu Jahresbeginn auf der Führungsebene beim börsennotierten Dornbirner Leuchtenkonzern Zumtobel. Am 1. Februar wurde bekannt, dass der bisherige CEO Ulrich Schumacher das Unternehmen verlassen hat. Für ihn übernahm Vertriebsvorstand Alfred Felder die Aufgabe als Sprecher des Vorsta

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area