Bregenz

Chinesischer Investor übernimmt Wolford

Die zuvor schon länger andauernde Investorensuche von Wolford hat Anfang März ein positives Ende gefunden.

Am 1. März gab Wolford bekannt, dass der chinesische Investor Fosun Industrial Holdings Limited (Fosun) den Wäschekonzern mit Sitz in Bregenz mehrheitlich (50,87 Prozent) übernehmen wolle. 12,80 Euro je Aktie sollten bezahlt werden. Fosun wollte zudem 22 Millionen Euro neues Eigenkapital zuschießen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.