Hard

Hundehasser in Hard unterwegs

Die Polizei fahndet nach einem Tierquäler, der in der Marktgemeinde Hard vergiftetes Hundefutter ausgelegt hat. Ein Vierbeiner, der am vergangegen Freitagabend davon fraß, konnte nur durch eine rasche Behandlung in der Tierklinik Rankweil gerettet werden. Das Futter war laut Polizeiangaben auf einer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.