Aus dem gerichtssaal

Versicherung verklagt verurteilte Ex-Richterin

Rechtsschutzversicherung fordert 35.000 Euro für anwaltliche Vertretung eines Betrugsopfers im Testamente-Strafprozess.

Von Seff Dünser

Die juristische Aufarbeitung des vor zehn Jahren aufgeflogenen Vorarlberger Justizskandals um Millionen-Betrügereien mit gefälschten Testamenten ist noch immer nicht abgeschlossen.

Gestern wurde am Landesgericht Feldkirch in einem anhängigen Zivilprozess über Forderungen einer Versiche

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.