Aus dem Gerichtssaal

Köchin unterstützte ungewollt Betrüger

Frau wusste nicht, dass sie kriminelle Gelder weiterleitete. Dennoch muss sie 2400 Euro zahlen.

Gegen eine Köchin wurde wegen des Verdachts der Beteiligung an Geldwäsche ermittelt. Das gegen die Vorarlbergerin geführte Strafverfahren wurde von der Staatsanwaltschaft mangels Beweisen für ihre Schuld eingestellt.

Dennoch musste sich die unbescholtene Frau vor Gericht verantworten. Die 52-Jährige

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area