Bregenz/Wien

Grüne gegen höhere Parteienförderung

Kritik an der türkis-blauen Bundesregierung übt Grünen-Pflegesprecher Christoph Metzler. Diese erhöhe die Parteienförderung und die Kos­tenobergrenze für Wahlkämpfe, bei wichtigen Leistungen wie etwa dem Pflegegeld oder der Familienbeihilfe gebe es keine regelmäßigen Anpassungen, bemängelte der Land

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.