Dornbirn

Positive Zwischenbilanz bei Kooperationsprojekt

Gute Zusammenarbeit: Jeannette Greiner-Lang, Daniela Bechter und Edda Haberlandt (v.l.). Stadt Dornbirn/Mathis

Gute Zusammenarbeit: Jeannette Greiner-Lang, Daniela Bechter und Edda Haberlandt (v.l.). 

Stadt Dornbirn/Mathis

Nach gut drei Monaten Kooperation zwischen den Spitälern Dornbirn und St. Gallen sind die Verantwortlichen zufrieden.

Seit 1. Dezember vergangenen Jahres arbeitet das Krankenhaus Dornbirn bei der Behandlung von krebskranken Kindern (Leukämien oder Lymphome) bekanntlich mit dem Kinderspital St. Gallen zusammen. Die Kooperation war das Ergebnis eines längeren Konflikts, in dem vor allem vonseiten betroffener Eltern D

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.