nenzing/OSLO

Cyberangriff: Auch Hydro Nenzing meldet Probleme

Auch in Nenzing dürfte es zu Problemen gekommen sein. Ob auch die Produktion betroffen war, war zunächst nicht bekannt. Archiv/Hofmeister

Auch in Nenzing dürfte es zu Problemen gekommen sein. Ob auch die Produktion betroffen war, war zunächst nicht bekannt. Archiv/Hofmeister

Massiver Lösegeld-Angriff auf norwegischen Konzern Norsk Hydro, zu dem auch das Werk in Nenzing gehört.

Einer der größten Aluminiumhersteller der Welt, der norwegische Konzern Norsk Hydro, ist von einem Cyberangriff schwer getroffen worden. Die IT-Systeme in den meisten Geschäftsfeldern waren betroffen, mehrere Werke standen zeitweise still. Zu dem Konzern gehört auch die Hydro Extrusion Nenzing GmbH.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.