Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Der Paketbote und das verschwundene Geld

46-jähriger Tschetschene von Veruntreuung im Zweifel freigesprochen: Er behauptete, dass ihm Nachname-Geld in Höhe von 3300 Euro bei einem Einbruch gestohlen wurde.

Der Paketzusteller hat an einem Samstag im November 2017 ein Paket zugestellt. Dafür hat er beim Kunden den Nachnahmebetrag von 3317 Euro kassiert, das Geld jedoch nie beim Arbeitgeber abgeliefert. Wohin das Geld verschwunden ist, bleibt auch nach dem Prozess ungeklärt. Für den Staatsanwalt war am E

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area