Im Spätherbst wird nun abgerissen

Das aktuelle VLV-Gebäude mit dem „Welzenbacher-Haus“ links und dem „Hinteregger“-Wohn- und Ärztehaus rechts. Oben das vor knapp eineinhalb Jahren präsentierte Siegerprojekt von Dorner/Matt Architekten von der Bahnhofstraße aus gesehen. Klaus Hartinger, MCD

Das aktuelle VLV-Gebäude mit dem „Welzenbacher-Haus“ links und dem „Hinteregger“-Wohn- und Ärztehaus rechts. Oben das vor knapp eineinhalb Jahren präsentierte Siegerprojekt von Dorner/Matt Architekten von der Bahnhofstraße aus gesehen.

 Klaus Hartinger, MCD

Der Einzug in das neue Gebäude der Vorarlberger Landes-Versicherung (VLV) in der Bahnhofstraße in Bregenz wird sich vermutlich um rund ein Jahr verzögern.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Anfang Dezember 2017 hatten die VLV-Vorstandsdirektoren Robert Sturn und Klaus Himmelreich gemeinsam mit den Architekten das Siegerprojekt der Bregenzer Dorner/Matt für den Neubau des Hauptsitzes der Versicherung präsentiert. Direkt gegenüber dem B

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area