Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Lärmstörung mit 260Kilo schwerer Glocke

Landesverwaltungsgericht bestätigt BH-Geldstrafe von 100 Euro: Privates Glockengeläute, mit dem Gebet vertont wird, stört Nachbarn.

Der gläubige Christ aus dem Bezirk Bregenz verstößt mit seinem vertonten Angelus-Gebet gegen das Vorarl­berger Landessicherheitsgesetz. Denn der am Rande eines Dorfes wohnende Vorarlberger stört seit 2011 mit lautem Glockengeläute täglich einen Nachbarn.

Der pensionierte Landesbeamte hat außen an sei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area