Ostern ist heuer um einen Monat zu spät

Der Zeitpunkt des Osterfestes hängt vom Vollmond und der Tag- und Nachtgleiche im Frühling ab. Das Osterdatum kann um 35 Tage schwanken.

Von Robert Seeberger

neue-redaktion@neue.at

Exakte Formeln bestimmen den Termin. Carl Friedrich Gauß, ein berühmter Mathematiker, der von 1777 bis 1855 lebte, formulierte die nach ihm benannte Osterformel. Sie zeigt, dass der früheste Ostertermin der 22. März und der späteste der 25. April ist.

Schon i

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.