Jassen für die SOS-Kinderdörfer

v.l.: Benjamin Bereuter (MV Alberschwende), Wolfgang Katsch, Sigrid Gmeiner, Angelika Schwarzmann, Walter Gmeiner (Großneffe von Hermann Gmeiner), Hermann Gmeiner (Neffe von Hermann Gmeiner), Andreas Sutterlütti (MV Alberschwende).

v.l.: Benjamin Bereuter (MV Alberschwende), Wolfgang Katsch, Sigrid Gmeiner, Angelika Schwarzmann, Walter Gmeiner (Großneffe von Hermann Gmeiner), Hermann Gmeiner (Neffe von Hermann Gmeiner), Andreas Sutterlütti (MV Alberschwende).

Am kommenden Sonntag vor 100 Jahren erblickte der Alberschwender Hermann Gmeiner, Gründer der in 135 Ländern aktiven Organisation SOS-Kinderdorf, das Licht der Welt.

Vor 70 Jahren hat Hermann Gmeiner die SOS-Kinderdörfer gegründet. Am kommenden Sonntag hätte der am 26. April 1986 im Alter von 66 Jahren verstorbene Alberschwender seinen 100. Geburtstag gefeiert. Anlass für Angelika Schwarzmann, Bürgermeisterin von Alberschwende, Wolfgang Katsch, Geschäftsleiter W

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area