Bregenz

ÖGB-Forderungen:Gesetze „reparieren“

Manuela Auer, Korinna Schumann und Norbert Loacker äußerten die Wünsche des ÖGBs an die künftige Bundesregierung. ÖGB Vorarlberg

Manuela Auer, Korinna Schumann und Norbert Loacker äußerten die Wünsche des ÖGBs an die künftige Bundesregierung. ÖGB Vorarlberg

Vereinbarkeit von Job und Familie, das Recht auf den „Papa-Monat“ sowie die Abschaffung der kalten Progression: Das sind ­einige der ÖGB-Forderungen an die jetzige und künftige Regierung.

Korinna Schumann, Vizepräsidentin des österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), weilte wegen der Zertifikatsverleihung an die Absolventen der ÖGB-Gewerkschaftsschule gestern in Vorarlberg. Dies nahmen Norbert Loacker, ÖGB-Landesvorsitzender, und Manuela Auer, ÖGB-Landesgeschäftsführerin zum Anlass

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area