Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Klage: Hexenschuss war Lendenwirbelbruch

Patientin wirft Spital Behandlungsfehler vor und fordert in anhängigem Zivilprozess 26.000 Euro.

Behandelnde Ärzte im Dornbirner Stadtspital hätten am 7. Mai 2016 ihren Lendenwirbelbruch übersehen und fälschlicherweise nur einen Hexenschuss festgestellt, behauptet die klagende Patientin. Sie wirft den Spitalsärzten einen Behandlungsfehler vor und fordert von der Haftpflichtversicherung der bekl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area