Ein Wald für die zukünftigen Generationen

16 Schulklassen mit insgesamt rund 300 Schülern haben bei den diesjährigen Waldspielen am Ardetzenberg mitgemacht. Sieger wurde die Klasse 2b der Mittelschule Frastanz. Landesrat Chris­tian Gantner (ganz links) und Forstdirektor Andreas Amann (2.v.l.) fuhren nach der Pressekonfrenz in Bregenz in den Wildpark Feldkirch, um zu gratulieren. VLK/Bernd Hofmeister

16 Schulklassen mit insgesamt rund 300 Schülern haben bei den diesjährigen Waldspielen am Ardetzenberg mitgemacht. Sieger wurde die Klasse 2b der Mittelschule Frastanz. Landesrat Chris­tian Gantner (ganz links) und Forstdirektor Andreas Amann (2.v.l.) fuhren nach der Pressekonfrenz in Bregenz in den Wildpark Feldkirch, um zu gratulieren.

 VLK/Bernd Hofmeister

Der heimische Wald ist für den Klimwandel gerüstet – das betonten die Verantwortlichen des Landes gestern Vormittag in Bregenz einmal mehr.

Klimawandel scheint aktuell ein ergiebiges Thema zu sein. So wird morgen darüber in der Aktuellen Stunde im Landtag diskutiert – wie schon in jener bei der Sitzung Anfang Mai. Der Vorarlberger Wald in Zeiten des Klimawandels war indes gestern zum dritten Mal seit Anfang Juni Thema einer Pressekonfer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area