Teurer Stillstand für die Pfänderbahn

Die Pfänderbahn muss aufgrund eines technischen Defektes ihren Betrieb vorübergehend einstellen. Das bedeutet einen Umsatzverlust von 20.000 Euro pro Tag für das Unternehmen.

Von Sebastian Rauch

sebastian.rauch@neue.at

Eine unerwartete Pause legt derzeit die Pfänderbahn in Bregenz ein. Ein defekter Hydraulikzylinder in der Talstation macht der Bergbahn seit Montagnacht zu schaffen. Aus diesem Grund wurde der Betrieb bis auf Weiteres eingestellt. „Das klingt nach einem klei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area