Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Unterstützung beimSozialamt erschlichen

Frau gab sich als Diebstahlsopfer aus und kam so zu ­Lebensmittelgutscheinen im Wert von 50 Euro.

Am 18. März 2018 rief die Serbin beim Sozialamt der Stadt Bregenz an und behauptete wahrheitswidrig, ihre Handtasche sei gestohlen worden. In der Handtasche hätten sich ihre Geldtasche, ihr Reisepass und die Reisepässe der Kinder befunden. Die Anruferin bat vergeblich um Unterstützung mit 150 Euro.

D

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area