kempten/Riefensberg

Traktorunfall: Fahrlässige Tötung steht im Raum

Behörde ermittelt nach Unfalltragödie gegen unbekannt – zunächst muss rechtliche Situation geklärt werden.

Nach dem Traktorunfall im Allgäu mit zwei toten Kindern aus Riefensberg hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. „Es wird gegen unbekannt ermittelt, da zunächst geklärt werden muss, wem strafrechtlich ein Vorwurf zu machen ist“, teilte eine Sprecherin der Staats

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area