Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Bestelltes Essen um110 Euro nicht bezahlt

Geldstrafe wegen Täuschung: Lieferservice mit teuren Lebensmitteln zu falscher Adresse geschickt.

Der Anrufer aus dem Bezirk Feldkirch hat beim Lieferservice des Gastronomiebetriebs ungewöhnlich viel bestellt. Unter anderem hat der vermeintliche Kunde einen Grillteller, eine Pizza mit Pommes, Cevapcici, einen Kebab und vier Bier geordert. Dafür beliefen sich die Kos­ten auf 110 Euro. Bezahlt hat

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area