Bregenz/St. Gallen

Widerstand gegen Rhesi

Absage aus Vorarlberg für Forderung nach Neustart.

Unerwarteten Gegenwind gibt es für das Hochwasserschutzprojekt Rhesi („Rhein – Erholung und Sicherheit“). Die Naturschutzorganisationen WWF St. Gallen und Pro Natura St. Gallen Appenzell fordern einem VN-Bericht vom Mittwoch zufolge einen Neustart des Vorhabens. Entsprechende Anträge seien beim Tief

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area