Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Mitverantwortung desFußgängers für Unfall

Zivilrichter hat zu entscheiden, wie er Verschulden aufteilt. Autofahrer und Fußgänger waren alkoholisiert.

Der klagende Fußgänger wurde im Februar 2017 in Schruns abends auf der Durchzugsstraße außerorts vom Auto des beklagten Montafoners von hinten niedergefahren und dabei schwer verletzt. Der deutsche Kläger verlangt im anhängigen Zivilprozess am Landesgericht Feldkirch als Schadenersatz 73.000 Euro un

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area