Bregenz

Gutachten im BH-Fall musste ergänzt werden

Anklage gegen Söner O. lässt weiter auf sich warten – ergänzende Stellungnahme brachte keine neuen Erkenntnisse.

Gerichtspsychiater Reinhard Haller musste sein gut 80-seitiges Gutachten über den mutmaßlichen Mörder des Sozialamtsleiters der BH Dornbirn ergänzen. Grund dafür war eine Weisung der Oberstaatsanwaltschaft (OStA) Inns­bruck an die Staatsanwaltschaft Feldkirch. Aus Sicht der Oberbehörde war das Gutac

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area