Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Zähne ausgeschlagen:Unbeteiligte gestand Tat

Freundin des Gewalttäters nahm vor ­Polizei Schuld auf sich. Sie wurde wegen versuchter Begünstigung bestraft, er ­wegen schwerer Körperverletzung.

Beim Faschingsumzug in Frastanz wurden einem 20-Jährigen mit einem Faustschlag auf den Mund zwei Schneidezähne ausgeschlagen.

Eine Unbeteiligte gestand die Tat. Die 20-jährige Rheintalerin behauptete bei ihrer polizeilichen Befragung, sie habe zugeschlagen. Während der Protokollierung ihrer Aussagen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area