Bregenz

Buongustaio wird weitergeführt

 KLaus Hartinger

 KLaus Hartinger

Gläubiger haben Sanierungsplan mit 30-Prozent-Quote über zwei Jahre angenommen. Forderungen fast 400.000 Euro.

Der insolvente Italienische-Spezialitäten-Händler Buongustaio in Bregenz kann weitermachen. Wie aus der Insolvenzdatei hervorgeht, haben die Gläubiger dem Sanierungsplan mit einer 30-Prozent-Quote binnen zwei Jahren zugestimmt. Bei dieser Quote von 30 Prozent handelt es sich um das gesetzliche Minde

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area