„Regierungsbildung wird nicht einfach“

Vorarlbergs SPÖ-Nationalratsspitzenkandidat Reinhold Einwallner erwartet schwierige Koalitionsverhandlungen nach der Wahl.

Knapp vier Wochen vor der Nationalratswahl am 29. September haben Vorarl­bergs Sozialdemokraten ihre Schwerpunktthemen für den Wahlkampf präsentiert. Bei einer Pressekonferenz in Bregenz hat sich neben Spitzenkandidat Reinhold Einwallner auch Katharina Müller vorgestellt, die auf Platz zwei der SPÖ-

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area