Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Erste Strafe im Prozessum vergrabenen Müll

Probebohrung bei Häusle.  Hofmeister

Probebohrung bei Häusle.  Hofmeister

Am ersten von 20 Verhandlungstagen im Häusle-Strafprozess kam ein Baggerfahrer als einer der elf Angeklagten mit einer diversionellen Geldbuße davon.

So sieht’s aus als Baggerfahrer“, sagte der Zehntangeklagte. Er habe nur Weisungen der Vorgesetzten befolgt und sei trotzdem angeklagt worden. Der 51-Jährige gab zu, 2013 auf dem Areal des Entsorgungsunternehmens Häusle in Lustenau nach der Verwertung von Bioabfällen mit rund 50 Tonnen an Gär- und S

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area