Social Media als Wahlkampfarena

Wie schlagen sich die Spitzenkandidaten zur Landtagswahl im World Wide Web, und wie gehen sie mit Hasspostings um? Der Experte für Politische Kommunikation Markus Rhomberg ­analysiert.

Von Heidi Salmhofer

redaktion-neue@neue.at

Jetzt, so kurz vor den Landtagswahlen, herrscht reges Treiben auf den öffentlichen Facebook-Seiten der Spitzenkandidaten. Ihr Auftreten über das Soziale Netz scheint auf den ersten Blick ähnlich: seriös und bemüht bevölkerungsnah. Markus Rhomberg, Geschäftsst

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area