Untersuchungshaft über Lehrer verhängt

Der Vorfall soll sich nicht an der Schule zugetragen haben. Der betroffene Pädagoge wurde dennoch umgehend suspendiert. Klaus Hartinger

Der Vorfall soll sich nicht an der Schule zugetragen haben. Der betroffene Pädagoge wurde dennoch umgehend suspendiert.

 Klaus Hartinger

Ein unterdessen suspendierter Pädagoge einer Höchster Privatschule soll ein Kind sexuell missbraucht haben. Der Vorfall soll sich außerhalb der Schule zugetragen haben. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Von Dunja Gachowetz

dunja.gachowetz@neue.at

Einigen Eltern habe es den Boden unter den Füßen weggezogen, andere wiederum hätten geweint und ein paar hätten sogleich das Wort „Unschuldsvermutung“ in den Mund genommen. Doch eines seien die im Raum stehenden Vorwürfe gegen einen unterdessen suspendierten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area