Mit der Heizsaison steigt wieder die Brandgefahr

In der Heizperiode kommt es immer wieder zu Bränden – gerade vermeintlich kalte Asche (kl. Bild) kann gefährlich sein.  Neue-Archiv/Brandverhütungsstelle (2)

In der Heizperiode kommt es immer wieder zu Bränden – gerade vermeintlich kalte Asche (kl. Bild) kann gefährlich sein.  

Neue-Archiv/Brandverhütungsstelle (2)

Ralph Pezzey von der Brandverhütungsstelle Vorarlberg warnt vor den Gefahren, die beim Heizen entstehen können.

Im vergangenen Jahr gab es laut Ralph Pezzey, Geschäftsführer der Brandverhütungsstelle Vorarlberg, 13 Brände im Zusammenhang mit Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe und acht Brände durch herausfallende Glut oder falsche Aschenaufbewahrung. Im langjährigen Durchschnitt blieben zudem von 61 erfass

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.