Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Häusle: Nur geringeSchäden für Umwelt

Diese Ansicht vertrat im Häusle-Prozess gestern ein ­früherer Gewässerschutz-Amtssachverständiger.

Das Grundwasser und der Boden in der Lustenauer Häusle-Mülldeponie sei durch die dort in den letzten Jahren illegal vergrabenen Abfälle nur geringfügig ­beeinträch­tigt worden. Das sagte gestern beim Häusle-Strafprozess am Landesgericht Feldkirch der frühere Gewässerschutz-Amtssachverständige Klaus

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.