Vorarlberger
der Woche

Heute mit:
Friedrich Juen,
Lawinenbeobachter.


Von Susanne Geißler
susanne.geissler@neue.at

„Es gibt keine 100 Prozent Sicherheit“

Friedrich Juen bei einem ungewöhnlich großen Lawinenabriss. privat

Friedrich Juen bei einem ungewöhnlich großen Lawinenabriss.

 privat

Er riskiert sein Leben für die Sicherheit anderer: Friedrich Juen (52) aus Gargellen löst Lawinen aus, damit sie andere nicht in den Tod reißen. Am Dienstag hält er einen Vortrag zur Lawinengeschichte des Tals.

Er ist im Skigebiet unterwegs, bevor alle anderen hinein dürfen. Friedrich Juen (52) aus Gargellen ist seit über 30 Jahren Mitarbeiter bei den Bergbahnen Gargellen. Er ist einer von acht Lawinenbeobachtern im Land, Bergretter und Mitglied der Lawinenkommis­sion. Sein Job ist es, die Situation im Ski

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.