Lokal

Im November ziehen die Schweden ein

17.09.2020 • 06:00 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Maimuna Mosser (Ikea) und Burkhard Dünser (Messepark) auf der Baustelle. <span class="copyright">Philipp Steurer</span>
Maimuna Mosser (Ikea) und Burkhard Dünser (Messepark) auf der Baustelle. Philipp Steurer

Umbauarbeiten für Ikea im Messepark sind voll im Gange.

Berlin, London, New York, Kopenhagen und jetzt Dornbirn. Mitte November eröffnet im zweiten Stock des Messeparks ein Ikea Planungsstudio. Das Konzept hat in Österreich Premiere, gleichzeitig wird der schwedische Möbelhändler damit erstmals ins Ländle expandieren – was in der Vergangenheit mit Widrigkeiten verknüpft war

Wo einst das Kinderparadies verortet war, entsteht aktuell auf 600 Quadratmetern das kleine Konzept des großen Möbelhändlers. Zum Vergleich: Eine herkömmliche Ikea-Filiale breitet sich üblicherweise auf einer Fläche von weitläufigen 35.000 Quadratmetern aus.

Maimuna Mosser (Ikea). <span class="copyright">Philipp Steurer</span>
Maimuna Mosser (Ikea). Philipp Steurer

Doch dieses altbewährte Konzept gehört offenbar der Vergangenheit an. Die Zukunftsplanung des Konzerns ist eine andere. „Wir wollen näher an die Kunden rücken, Metropolen und Großstädte stehen im Fokus, ebenso wie eine gute Verkehrsanbindung“, erläutert Maimuna Mosser, Mitglied der Geschäftsführung Ikea Österreich, bei einem Pressetermin vor Ort – auf der Baustelle im Messepark.

Dass sich Dornbirn da einreihen darf, liegt daran, dass der Standort als „Rheintal-Stadt“ betrachtet und strategisch beurteilt wurde. Das Einzugsgebiet ist weit größer als die Messestadt selbst.

600 Quadratmeter misst das Planungsstudio.<span class="copyright">Philipp Steurer</span>
600 Quadratmeter misst das Planungsstudio.Philipp Steurer

Planung und Beratung

Doch nicht nur die Größe des Ikea-Planungsstudios unterscheidet sich von dem bekannten Konzept. Wie der Name schon sagt, steht die Planung im Vordergrund. Mit Unterstützung der Mitarbeiter können komplexe Planungen von Küche, Schlafzimmern oder passgenaue Stauraumlösungen vorgenommen werden. Die Waren können dann entweder direkt im Laden oder später online bestellt werden. Zur Zielgruppe sollen dabei nicht nur Privatpersonen, sondern auch Betriebe gehören.

Mitte November wird das Studio öffnen.<span class="copyright">Philipp Steurer</span>
Mitte November wird das Studio öffnen.Philipp Steurer

Wer etwa eine Küche planen lassen will, vereinbart einen Termin und kommt mit seinen Ideen vorbei. Auch spontane Beratungen sollen eine Option sein.
Eine Mitnahme vor Ort ist allerdings nicht möglich. „Wir liefern alle Artikel aus dem Sortiment direkt nach Hause oder an eine Abholstation in Vorarl­berg. Außerdem bieten wir einen Montageservice an“, fasst Jan Janko, Expansion Manager bei Ikea Österreich, zusammen.

Die Hälfte der Fläche wird zum Ausstellungsraum. <span class="copyright">Philipp Steurer</span>
Die Hälfte der Fläche wird zum Ausstellungsraum. Philipp Steurer

Nichtdestotrotz ist der Kauf von Einrichtungsgegenständen ein emotionaler. „Kunden wollen die Möbel zumindest einmal angefasst haben und sehen, wie es tatsächlich im Raum aussieht“, weiß Janko. Deswegen gibt es nicht nur Material- und Farbmuster, sondern auch eine Ausstellungsfläche. Komplett eingerichtete Küchen, Wohnküchen oder Schlafzimmer stehen auf 300 Quadratmetern vor Ort. Die andere Hälfte der Fläche ist der Planungsbereich mit 13 Terminals.

Vorarlberger sind Planer

Messepark-Geschäftsführer Burkhard Dünser hat sich von jeher bemüht, dass Ikea sich mit dem neuen Konzept unter seinem Dach ansiedelt. Natürlich geht er davon aus, dass das für einen größeren Besucherstrom sorgen wird. „Ich habe die Hoffnung, dass alle, die derzeit zu Ikea ins Ausland fahren, dann hier bleiben“, sagte er. Mit wie vielen Besuchern man tatsächlich rechnet, wurde nicht bekannt gegeben. Aber es sei Fakt, dass Ikea-Online (digitale Planung) bereits jetzt von sehr vielen Vorarlbergern genutzt werde.

<span class="copyright">Philipp Steurer</span>
Philipp Steurer

Insgesamt 20 Mitarbeiter werden im Planungsstudio im Messepark beschäftigt sein. 15 befinden sich schon in Ausbildung. Aktuell wird noch eine zweite Rekrutierungswelle gestartet, um das Team komplett zu machen.
Weltweit sollen bis Ende diesen Jahres insgesamt 20 Ikea-Planungsstudios eröffnet haben.

Ikea Österreich

Seit über 40 Jahren ist das schwedische Möbelunternehmen Ikea auch in Österreich

vertreten: In acht Einrichtungshäusern, zwei Logistikzentren, neun Abholstationen und diversen Services, wie etwa Click & Collect, sind etwa 3200 Mitarbeiter beschäftigt.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.