Lokal

Neue Details zur toten Frau im Ried

08.03.2022 • 14:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hier wurde die Leiche der 30-jährigen Frau gefunden.<span class="copyright"> Ländle TV</span>
Hier wurde die Leiche der 30-jährigen Frau gefunden. Ländle TV

Unbestätigten Informationen der NEUE zufolge wurden zwei Tatverdächtige festgenommen. Auch die Todesursache steht bereits fest.

Die Ermittlungen im Fall der toten 30-jährigen im Lustenauer Ried laufen auf Hochtouren. Am Vormittag teilte das Landeskriminalamt mit, dass sich bei der Obduktion der Leiche Hinweise auf Fremdverschulden ergeben haben.

Wie die NEUE Vorarlberger Tageszeitung jetzt aus gut informierten Kreisen erfuhr, soll die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen haben. Auch die Todesursache steht offenbar schon fest. Demnach soll die junge Frau erwürgt worden sein. Beim Fundort soll es sich allerdings nicht um den Tatort handeln. Das Landeskriminalamt wollte diese Informationen nicht bestätigen.

Weitere Details am späteren Nachmittag

Am späteren Nachmittag will die Polizei detaillierte Ermittlungsergebnisse bekannt geben. Wie berichtet war die 30-jährige Frau am Samstag als vermisst gemeldet worden. Am selben Tag wurde sie von einem Grundstücksbesitzer bei Arbeiten entlang eines Entwässerungsgrabens im Lustenauer Ried entdeckt. Das toxikologische Gutachten steht noch aus. Mit diesem soll geklärt werden, ob Alkohol oder Drogen im Spiel waren.