Lokal

Wallner und Schmid chatteten über Illwerke

21.10.2022 • 21:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Interventionen seien im Interesse des Landes geschehen, sagte Markus <mark>Wallner</mark>. <span class="copyright">Paulitsch</span>
Die Interventionen seien im Interesse des Landes geschehen, sagte Markus Wallner. Paulitsch

Wallner soll bei Schmid immer wieder wegen Steuerverfahren nachgefragt haben.

Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) hatte laut ORF Vorarlberg Chatkontakt zum ehemaligen ÖBAG-Chef und Generalsekretär im Finanzministerium, Thomas Schmid. Das gehe aus den Akten zum Geständnis von
Schmid hervor. Thema sei eine Steuernachzahlung der Illwerke gewesen. Wallner habe bei Schmid immer wieder nachgefragt, wie es um das Steuerverfahren stehe, so der ORF.
Wallner wurde bereits am Anfang des Jahres vorgeworfen, dass er bei einer Großbetriebsprüfung der Illwerke im Finanzministerium interveniert haben soll. Wallner verteidigte sich damals, dass dies offiziell erfolgt sei; er sei schließlich Vertreter des Eigentümers. Auch beim ÖVP-Korruptionsuntersuchungsausschuss erklärte Wallner, dass die Interventionen im Interesse das Landes geschehen seien.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.