„Man hat ihn damals politisch kaltgestellt“

Der Steirer Johannes Zeiler verkörpert im Drama „Wackersdorf“ den kämpferischen SPD-Landrat Hans Schuierer, der eine Atomaufbereitungsanlage verhinderte. Von Luigi Heinrich

Jubel und stehende Ovationen erntete man beim Münchner Filmfest, seit Freitag ist „Wackersdorf“ im Kino zu sehen. Erzählt wird eine Geschichte von 1985, als dort beschlossen wurde, eine Atomaufbereitungsanlage zu errichten. Ein SPD-Politiker und anhaltende Protestdemos brachten das Projekt 1989 zu F

Artikel 82 von 124
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.