Zäher Start im All und auf der Couch

Stargespicktes Kino beherrschte die ersten Tage in Venedig: Scarlett Johansson, Adam Driver und Brad Pitt in neuen Filmen.

Eine Woche später wäre die Einschlafquote noch höher ausgefallen. Am zweiten Festivaltag in Venedig aber dürften die meisten noch frisch genug für James Grays „Ad Astra“ gewesen sein – und um Brad Pitt, der Fans auf dem Lido verlässlich in kreischende Ekstase versetzte, mit offenen Augen ins Weltall

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area