App soll beim Senken der Unfallzahlen helfen

„stop&go“ vermittelt in neun Sprachen via Smartphone lebenswichtiges Basiswissen.

WIEN. Das Kuratorium für Verkehrssicherheit ist unter die App-Entwickler gegangen. „stop&go“ soll wichtiges Basiswissen zu Verkehrsregeln vermitteln. Was sonst eher trocken auf Papier nachzulesen war, wird jetzt spielerisch vermittelt – und zwar für alle Verkehrsteilnehmer vom Fußgänger bis zum Auto

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area